Polen
Danzig, Masuren

Kreuzritterburg Marienburg – größte Backsteinburg der Weltkurioser Oberländer Kanal Eine Reise, die spannende Geschichte verschiedener Zeitepochen, städtebauliche Kostbarkeiten und…

Termin verfügbar

7 Tage Polen

pro Person ab 665 €

  • Kreuzritterburg Marienburg – größte Backsteinburg der Welt
  • kurioser Oberländer Kanal

Eine Reise, die spannende Geschichte verschiedener Zeitepochen, städtebauliche Kostbarkeiten und eine wunderbare, intakte Natur, wie man sie in Mitteleuropa schon lange nicht mehr findet, verbindet. Eine Reise in das ehemalige südliche Ostpreußen, heute Polen zugehörig. Ein Land mit kristallklaren Seen, in Masuren über 3.000, und mächtiger Urwälder. Genießen Sie den Anblick uralter schattiger Alleen. Freuen Sie sich auf schmackhaftes Essen wie zu Großmutters Zeiten, kopfsteingepflasterte Dorfstraßen mit schnatternden Gänsen, dörfliches Leben wie aus der guten alten Zeit, ganz vielen Störchen und vielem anderen mehr!

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise Danzig

Anreise nach Danzig. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Danzig, Gdingen und Sopot

Bei einer Stadtführung lernen Sie die sehenswerte Altstadt von Danzig mit ihren prachtvollen einzigartigen Bürgerhäusern und dem berühmten Krantor kennen. Nach dem 2. Weltkrieg hervorragend restauriert, präsentiert sie sich heute als eine der schönsten Altstädte in Polen. Das pralle Leben pulsiert in den Gassen. Ein herausragender Höhepunkt ist die Marienkirche – der größte backsteingotische Sakralbau Europas. Nach anschließender Zeit zur freien Verfügung starten wir zu einer Rundfahrt durch die sogenannte Dreistadt, zu der außer Danzig noch Gdingen mit seinem Hafen und der Kurort Sopot gehören. Gelegenheit zum Flanieren auf der 516 m langen Mole, eine der längsten an der Ostsee.

3. Tag: Marienburg und kurioser Oberländer Kanal

Weiterreise zur Weichsel. Dort liegt malerisch die mächtigste Burg des mittelalterlichen Kreuzritterordens, die Marienburg, dessen Hochmeister hier ihren Sitz hatten. Ihre Dimensionen sind kaum fassbar! Allein schon durch ihre Lage ist der Anblick der Burg ein Traum! Erleben Sie die aus Abermillionen von Backsteinen bestehende größte Backsteinburg der Welt bei einer Führung durch die Welt der Kreuzritter. Danach weiter ins Ermland zum Oberländer Kanal. Hier steht die „Kanalwelt“ Kopf. Anstelle von Schleusen werden die Schiffe hier, man glaubt es kaum, über Land hoch und runter gezogen?! Lassen Sie sich überraschen! Weiter über Allenstein in die Masuren zu Ihrem Hotel – für drei Nächte Ihr zu Hause!

4. Tag: Johannisburger Heide – Natur pur!

Heute lassen wir es ruhig angehen. Mit Ihrem Reiseleiter erkunden Sie den schönen Ort Nikolaiken. Möglichkeit zu einer Schiffsfahrt auf dem Spirdingsee, dem größten See der Masuren. Danach geht es in das größte Waldgebiet der Masuren, die Johannisburger Heide. Es wird von der Krutinna durchflossen, dem wohl schönsten Fluss Ostpreußens. „Gondoliere“ bieten Stakenboot-Fahrten durch die idyllische Natur an. Ein ganz besonderes Highlight – einfach ein Sommertraum! In Eckertsdorf , in bezaubernder Lage am See, lohnt das kleine Phillipponenkloster einen Besuch. Nach einem wunderschönen und erholsamen Tag geht es wieder zurück ins Hotel.

5. Tag: Masuren quer durch die Seenplatte

Am Vormittag lernen Sie Ihren Ferienort kennen und fahren zur bekanntesten Sehenswürdigkeit der Region, der Wallfahrtskirche Heilige Linde. Erleben Sie eine Orgelpräsentation; außergewöhnlich dabei, die Orgel besitzt Figuren, die sich beim Spielen bewegen. Danach geht die Reise weiter. Die Zeit scheint still zu stehen. Uralte Baumalleen, beschauliche Dörfer und immer wieder blinkt das Blau eines Sees zwischen den Bäumen durch. Und immer wieder Störche. Kein Wunder, denn nirgendwo auf der Welt gibt es so viele Brutpaare wie hier! Man muss natürlich zur richtigen Zeit hier sein. Und mit PARTHIER Reisen sind Sie das! Dazu gehört auch ein Fotostopp in einem Storchendorf mit besonders vielen Nestern. Weiter zum Seglerparadies Lötzen am großen Löwentinsee. Hoch oben in der herrlichen Kulisse des alten Wasserturms (Fahrstuhl vorhanden) wurde ein Cafe eingerichtet, wo Sie zu Kaffee und Kuchen eingeladen sind. Von dort bietet sich eine großartige Aussicht auf die Seenplatte.

6. Tag: Masuren – Thorn – Posen

Weiterreise nach Thorn an der Weichsel, der Geburtsstadt des berühmten Astronomen Nikolaus Kopernikus. Die Stadt zeichnet sich durch ihr historisches Stadtbild aus. Zeit zum Bummeln durch die „Stadt der Backsteingotik“. Weiterfahrt zur Zwischenübernachtung nach Posen.

7. Tag: Heimreise

Über die Autobahn erreichen Sie bald die Grenze, im Verlaufe des Nachmittags wieder Ihre heimatlichen Gefilde.

Termine und Preise

7 Tage: Frühbucherpreis bis 28.02.2021 p. P. im DZ p. P. 665 €
7 Tage: Preis ab 01.03.2021 p. P. im DZ p. P. 679 €

Zu-/Abschläge

EZ-Zuschlag ab p. P. 114 €
Diese Reise anfragen:

7 Tage Polen

pro Person ab 665 €