Frankreich
Schlösser der Loire und prickelnde Champagne

Genussreise ins königliche Zauberreich

Was erwartet Sie ? Eine vielversprechende Kombination von Idylle und Atmosphäre, von Erleben und Urlaub – ein breites Spektrum unterschiedlicher Eindrücke. Nicht stressiges Abhaken…

Termin verfügbar

7 Tage Frankreich

pro Person ab 899 €

Was erwartet Sie ? Eine vielversprechende Kombination von Idylle und Atmosphäre, von Erleben und Urlaub – ein breites Spektrum unterschiedlicher Eindrücke. Nicht stressiges Abhaken einer Schlossbesichtigung nach der anderen, wie so oft zu finden, sondern wohl akzentuiert. Denn dieser wahrhaft königliche Landstrich, mitten im Garten Frankreichs, mit seinen prachtvollen Königsresidenzen, Kirchenbauten und verwunschenen Dornröschen-Schlössern bietet noch viel mehr und ist es einfach wert, unter einem breiteren Blickwinkel angeschaut zu werden. Mittendurch fließt die Loire – ein großer unverbauter Fluss mit Mäandern, Inseln, Sandbänken wie es ihn in Deutschland schon lange nicht mehr gibt und der allein schon ein Traum ist! Dazu die Champagne – dort wo der Sekt zum ersten Mal das Licht der Welt erblickte – und unfassbar schöne Stadtbilder! Moderate Tagesetappen tragen zum Wohlbefinden bei. Schauen Sie doch mal rein, was wir Ihnen alles für diesen Preis bieten

Reiseverlauf

1. Tag: Lothringen und die Fürstenresidenz Nancy
Anreise über Saarbrücken und Metz nach Nancy. Der Place Stanislas im Zentrum der alten lothringischen Hauptstadt ist mit seinen vergoldeten Kunstschmiedegittern der blanke Wahnsinn und wird Sie hellauf begeistern ! Fünf mit Balkons und Laternen geschmückte Palais fassen den Platz ein. Nachdem Sie Zeit und Gelegenheit gehabt haben, den Anblick dieser Meisterwerke ausgiebig zu genießen, fahren wir unser erstes 4 Sterne Zwischenübernachtungshotel in Nancy an. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Prickelnde Champagne und das französische Rothenburg ob der Tauber
Heute setzen wir unsere Reise nach Troyes, der alten Hauptstadt der Champagne, fort. Dort angekommen, erwatet uns eine Stadtführung. Die mittelalterliche Stadt mit ihren versteckten Winkeln und Fachwerkhäusern hat noch jeden Besucher fasziniert und zählt zum Beeindruckendsten, was Frankreich diesbezüglich zu bieten hat. Die beiden Kirchen sind Höhepunkte der Gotik in der Champagne, die Glasmalereien von seltener Schönheit und Kunstfertigkeit, in den unglaublichsten Farbnuancen gefertigt und bis heute nie wieder erreicht! Dem schließt sich die Besichtigung eines Weingutes an. Natürlich darf dabei eine Probe köstlichen Champagners nicht fehlen! Wir haben bewusst für die heutige Übernachtung in Troyes ein Hotel ausgewählt, das fußläufig zum mittelalterlichen Zentrum liegt. Denn ein abendlicher Bummel beim Schein der Laternen durch die Gassen mit Ihren Cafes ist etwas ganz Besonderes, eigentlich ein Muss! Auch das Abendessen nehmen wir heute in einem nahe gelegenen Restaurant ein.

3. Tag: Schloss Chambord und Tours   
Bei Orleans sehen wir zum ersten Mal Frankreichs größten Fluss, die Loire. Wenig später nimmt uns Chambord gefangen, Prachtschloss des französischen Königs Franz I. Es ist eines der schönsten Renaissance-Schlösser überhaupt, vor allem aber beeindruckend durch seine wahrhaft gigantische Größe und die berühmte doppelspiralförmige Wendeltreppe des Universalgenies Leonardo da Vinci. Weiterreise nach Tours. Dort angekommen, beziehen wir unsere Hotelzimmer, die für die nächsten drei Nächte unser zu Hause sein werden. Der verbleibende Nachmittag steht Ihnen zur individuellen Erkundung von Tours, der hübschen Hauptstadt der historischen Landschaft Touraine zur freien Verfügung.

4. Tag: romantisches Wasserschloss, Champignons und nebenbei noch Dornröschen
Heute wird Sie zusätzlich zu Ihrer PARTHIER Reiseleitung noch eine örtliche Reiseleitung begleiten. Auch unser heutiges Schloss ist etwas ganz besonderes, das bezaubernde Wasserschloss Azey-le-Rideau. Das elegante Schlösschen aus dem 16. Jahrhundert liegt malerisch am Ufer des Indre und zählt zu den schönsten Schlössern der Loire und mit reich verzierten Innenräumen zu den vollendeten Schöpfungen der Renaissance. An der Vienne, einem weiteren Nebenfluss der Loire, liegt das mittelalterliche Städtchen Chinon, überragt von einer gewaltigen Festung mit eindrucksvoller Bausubstanz aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Nahe Saumur, in prachtvoller Lage an der Loire, wurden aus dem weichen Kalkstein des Loire Tals einige der erstaunlichsten Höhlendörfer Frankreichs gehauen. Beim Besuch eines ehemaligen unterirdischen Steinbruchs schauen wir uns eine der für die Region so typischen Champignonzuchten an. Das Schloss von Usse´, das wir auf unserer Rückfahrt nach Tours passieren, ist das wohl romantisch verspielteste Schloss aller Loire Schlösser – das Dornröschenschloss schlechthin. Zum Abendessen laden wir Sie dann in ein außergewöhnliches Ambiente ein. Sie nehmen das heutige Abendmahl als Spezialitätenessen in einem in den weichen Tuffstein gehauenen Felsenrestaurant an der Loire in der Nähe von Tours ein.

5. Tag: Auf den Hund gekommen, Schifffahrt und das Schloss aller Schlösser
Der Herrensitz Cheverny, der heute unser erstes Ziel ist,  beeindruckt  neben seiner fast vollständigen Innenausstattung, mit seinem herrschaftlichen Park, vor allem aber durch seine Jagdhundemeute von sage und schreibe 80 großen Jagdhunden ! Wir werden versuchen, bei der Fütterung der Jagdhunde­meute vor Ort zu sein. Ein Erlebnis, das Sie nie wieder vergessen werden !!! Am Nachmittag genießen Sie einen Bootsausflug und stehen dem wohl mit Abstand eigenwilligsten aller Loire Schlösser gegenüber, dem Brückenschloss Chenonceaux. Es ist der Traum eines Wasserschlosses, gebaut auf den Pfeilern einer alten Mühle. Von einer gepflegten Gartenanlage umgeben, spannt es sich in mehreren Bögen über den Cher, einem weiteren Nebenfluss der Loire!

6. Tag: Orleans, Reims
Mit einer Panorama Fahrt entlang der Loire verabschieden wir uns aus dem Tal der Könige, die hier sprichwörtlich wie „Gott in Frankreich“ lebten. Wir passieren das von seinem Schloss beherrschte Amboise, einst Residenz berühmter Könige, das trutzige Schloss Chaumont, einst im Besitz von Catherine de Medicis, und die alte Bischofsstadt Blois. Über Orleans, der Heimat der französischen Nationalheldin Jeanne d´Arc, der Jungfrau von Orleans, wenden wir uns, an Paris vorbei, gen Reims und damit noch einmal der Champagne zu. Die im wahrsten Sinn des Wortes schon weithin alles überragende, mächtige Kathedrale zu Reims, gehört zu den bedeutendsten ganz Frankreichs und war Jahrhunderte lang die Krönungs­kirche der französischen Könige. Wegen ihrer harmonischen Gliederung und vor allem aber der unglaublichen Fülle des plastischen Schmuckes gilt sie als Meisterwerk des hochgotischen Stils. Möglichkeit zum Besuch (nur außerhalb der Gottesdienste). Abendessen und Übernachtung im 4**** Sterne Hotel in der lothringischen Hauptstadt Metz.

7. Tag: Heimreise
Bis zur deutschen Grenze ist es nicht mehr weit. Ankunft im Verlaufe des späten Nachmittags.

Termine und Preise

7 Tage: Frühbucherpreis bis 28.02.2019 p. P. 899 €
7 Tage: Preis ab 01.03.2019 p. P. 926 €

Zu-/Abschläge

EZ-Zuschlag p. P. 186 €
Diese Reise anfragen:

7 Tage Frankreich

pro Person ab 899 €